FARBGESTALTUNG
ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

Die Bielefelder Sennestadt ist eine Wohnsiedlung aus den 1950er-Jahren. 
Jetzt werden für sie tragfähige Perspektiven für das 21. Jahrhundert gesucht. Mit ihren Fassaden zeigt die Siedlung ihr Gesicht, ihr Gemeinschaftsgefühl und ihre Geschichte.

Ein eigens entwickeltes Fassadenfarbenkonzept, das die Spur der Vergangenheit aufnimmt, ist dabei ein Baustein auf dem Weg zu sichtbarer und lebendiger Identität.

// MEHR INFORMATIONEN ZUM FASSADENFARBENKONZEPT

PETER HOLST

ARCHITEKT

Peter Holst (90) kennt die Idee hinter der ursprünglichen Farbgestaltung der Sennestadt:
Er hat sie selbst mitentwickelt. Der Architekt, der beim Bau der Siedlung dem Büro von Hans Bernhard Reichow angehörte, hat sein Wissen und Farbgespür 2013 in die Entwicklung der neuen Farbkollektion eingebracht.

Zusammen mit alberts.architekten und der Brillux Farbdesignerin Hanne Fink hat er die historischen Fassadenfarben rekonstruiert und zeitgemäß interpretiert.

// GESAMTE VITA LESEN

Farbe fasst zusammen, ohne unterschiedliche Handschriften zu verwischen,

setzt Akzente, schafft Spannungen, lässt Steigerung oder auch Abschwächung zu.

Peter Holst

PRAKTISCHE TIPPS FÜR DIE FARBGESTALTUNG

Die städtebauliche Qualität der entwickelten Farbkollektion kommt besonders gut zur Geltung,
wenn  vorgegebene Gestaltungsdetails bei der Planung und Umsetzung berücksichtigt werden.

// MEHR INFORMATIONEN

Farbtafel für die Farben der Sennestadt
Quelle: Brillux Farbstudios

DIE FARBTÖNE ALS UNIKATE 
KONZIPIERT FÜR DIE SENNESTADT

Die Farbkollektion umfasst 30 Fassadenfarbtöne und 9 Akzentfarben.
Alle Nuancen haben eine ähnliche Sättigung und einen gleichartigen Grauwert.
Durch diese Abtönung sind alle 39 Sennestadt-Farben miteinander harmonisch kombinierbar.

// MEHR INFORMATIONEN ZUR FARBKOLLEKTION

Dokumentation

// MEHR ERFAHREN


Partner


Kontakt

Sennestadt GmbH
Lindemann-Platz 3
33689 Bielefeld

T: +49 (0) 5205 87930-0
F: +49 (0) 5205 87930-9
E:

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!